4. Mai 2016

IST Austria Professor erhält Förderung des Human Frontier Science Program

Martin Loose, Assistant Professor am IST Austria, erhält einen Young Investigator Grant aus dem Human Frontier Science Program (HFSP). Die Gesamtförderung beträgt 1,35 Millionen Dollar für vier Forschungsteams und eine Laufzeit von drei Jahren. Das Projekt „reconstitution of cell polarity and...

25. April 2016

Rotes Licht zur Steuerung von Signalübertragung in menschlichen Zellen

Mit den Methoden der Optogenetik werden ständig neue Wege entdeckt, um gezielt ein bestimmtes Geschehen in einer Zelle, vergleichbar mit einem Lichtschalter, an- und auszuschalten. Dabei werden lichtempfindliche Proteine in einem ersten Schritt isoliert und modifiziert und in einem zweiten Schritt...

21. April 2016

Lange Nacht der Forschung am IST Austria

Das IST Austria in Klosterneuburg wird im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung 2016“ am Freitag, den 22. April von 17.00 bis 23.00 Uhr zum Treffpunkt von Wissenschaft und Gesellschaft in der Region Klosterneuburg. Zehn niederösterreichische Einrichtungen präsentieren wissenschaftsbegeisterten BesucherInnen ihre...

12. April 2016

IST Austria unterstützt OA2020-Initiative

IST Austria hat sich seit der Veröffentlichung der institutseigenen Open Access-Erklärung Open Access verschrieben. Daher war es nur ein logischer Schritt, auch die „Expression of Interest in the Lage-scale Implementation of Open Access to Scholarly Journals“ der OA2020-Initiative zu unterzeichnen. Im kommenden Jahr wird IST Austria Open Access in den...

12. April 2016

Cyber-physical Systems als Treiber des technischen Fortschritts

Die physische Welt umfasst viele Objekte, die aus der Zeit vor der Einführung der Mikroelektronik stammen. Im letzten Jahrhundert waren Objekte wie Gebäude, Verkehrsmittel sowie Haushalts- und Medizingeräte mechanische und elektrische Gegenstände, die aus Beton, Plastik und Metallen gefertigt wurden. Heute...

8. April 2016

Drei weitere ERC Advanced Grants für IST Austria-Professoren

Drei Wissenschaftler des Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) erhalten hochdotierte Advanced Grants des Europäischen Forschungsrats ERC. Neurowissenschaftler Peter Jonas und Ryuichi Shigemoto und Physiker Robert Seiringer erhalten Förderpreise im Wert von insgesamt EUR 6,65 Millionen. IST Austria-Präsident Thomas...

5. April 2016

Evolutionsbiologen können Langzeitantwort auf Selektion ungeachtet der genetischen Architektur vorhersagen

In der neuesten Publikation von Tiago Paixao, Postdoc, und Nick Barton, Professor am Institute of Science and Technology (IST) Austria in der Fachzeitschrift “Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS)” beleuchten...

30. März 2016

Cyber-Physical Systems: Die ganze Welt wird smart

Man tippt Daten ein, lässt den Computer rechnen, und am Ende bekommt man ein Ergebnis angezeigt - so sah lange Zeit die Arbeit mit Computerprogrammen aus, doch heute genügt das längst nicht mehr. Computerprogramme steuern den Airbag in unserem Auto, die...

24. Februar 2016

Taktieren gegen den Klimawandel

Von Blutspenden, über den Bau kolossaler Brücken bis zum Sozialsystem – Menschen meistern die Kunst der Kooperation besser als alle anderen Tierarten. Trotzdem bleiben viele soziale Dilemmas ungelöst, wie etwa die Überfischung der Meere, steigende Treibhausgasemissionen oder die Versorgung großer Zahlen...

4. März 2016

Peter Jonas wird Mitglied des Redaktionskomitees von Neuron

IST Austria-Professor Peter Jonas wird im Frühjahr ins Redaktionskomitee von Neuron aufgenommen. Neuron ist eines der einflussreichsten und angesehensten Fachjournale im Bereich der Neurowissenschaften. Da die Herausgeber eine interdisziplinäre Strategie verfolgen und biophysikalische, zelluläre und molekulare Methoden mit einem systemischen Ansatz...