13. November 2017

IST Austria-Vortrag von Michael I. Jordan jetzt auf YouTube abrufbar

Einflussreicher Computerwissenschaftler besuchte Klosterneuburg | Öffentlicher Vortrag mit dem Titel „Computational Thinking, Inferential Thinking und Data Science“ jetzt auf YouTube verfügbar

Professor Michael I. Jordan von der University of California, Berkeley, gilt als der einflussreichste Computerwissenschaftler der Welt. Seine bahnbrechende Forschung auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz hat ihm Titel wie "Machine-Learning Maestro" und "The Michael Jordan of Computer Science" eingebracht. Am 8. November besuchte er das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) in Klosterneuburg und sprach über "Computational Thinking, Inference Thinking und Data Science". Die Veranstaltung war mit rund 240 TeilnehmerInnen restlos ausgebucht und füllte die Raiffeisen Lecture Hall des IST Austria bis auf den letzten Platz. Für all jene, die nicht persönlich daran teilnehmen konnten, stellt das IST Austria nun eine Aufzeichnung des Vortrags auf YouTube bereit.

Mit immer größeren Datenmengen, die für eine Analyse verfügbar sind, ergeben sich viele neue Möglichkeiten, beispielsweise bei der Suche nach neuen Therapien gegen Krankheiten, in der Individualisierung der Medizin oder im Kundenservice. Die Balance zwischen der optimalen Nutzung der Daten und dem Schutz der Privatsphäre der Personen hinter den Daten war eines der zentralen Themen in Michael I. Jordans IST Lecture, ebenso die Frage, wie BenutzerInnen ihre eigenen Daten als Währung verwenden können. Andere Aspekte waren die unterschiedlichen Perspektiven von Computerwissenschaften und Statistik sowie die Herausforderungen der Optimierung mit enormen Datensätzen. Der vollständige Vortrag kann auf dem YouTube-Kanal des IST Austria angesehen werden.

Der nächste Vortragende im Rahmen der IST Lectures ist Peter Donnelly von der Oxford University. Er spricht am 7. Dezember am IST Austria.