7. Januar 2015

Seiringer ist IAMP-Präsident

Am 1. Januar 2015 trat IST Austria Professor Robert Seiringer das Amt des Präsidenten der International Association of Mathematical Physics an. Diese internationale Vereinigung (www.iamp.org) vertritt circa 700 WissenschaftlerInnen, die im Bereich der mathematischen Physik forschen. IST Austria-Präsident Thomas Henzinger gratulierte Seiringer: "Glückwünsche an Robert, der mit dieser Position zur internationalen Bekanntheit des IST Austria beträgt". Der erste Präsident der 1976 gegründeten IAMP war der Begründer der mathematischen Physik in Wien, Walter Thirring, der im Sommer 2014 verstarb. Eine zentrale Aufgabe der Vereinigung ist die Organisation des alle drei Jahre stattfindenden ICMP (International Congress of Mathematical Physics). Während des Kongresses wird die bedeutendste Auszeichnung in diesem Forschungsfeld, der Henri-Poincare-Preis, vergeben. Seiringer selbst erhielt ihn im Jahre 2009.

Robert Seiringer ist ein 1976 in Österreich geborener mathemathischer Physiker, der 2013 ans IST Austria kam. Nach dem Studium in Wien ging er an die Princeton University und später an die McGill University in Montreal, Kanada. Seiringers wissenschaftliches Interesse gilt den Mehrkörpersystemen in der Quantenmechanik. Er ist vor allem für seine Beiträge zur Analyse verdünnter Systeme bei sehr tiefen Temperaturen bekannt.