25. Februar 2014

Mit vereinten Kräften die Methoden evolutionärer Adaptionen erkunden

Adaption, also Anpassung, ist ein zentraler Vorgang der Evolution. Ein neues Projekt – im Jänner 2014 gestartet und durch die Europäische Union mit € 2 Mio gefördert – konzentriert sich auf die Geschwindigkeit der Adaption, und verwendet dafür zwei verschiedene Methoden der...

11. Februar 2014

Krishnendu Chatterjee zum Professor am IST Austria ernannt

Mit dem 1. April 2014 wird Krishnendu Chatterjee zum Professor am IST Austria ernannt. Dies ist das Ergebnis der tenure evaluation, einer verpflichtenden Evaluierung gemäß dem leistungsorientierten Karrieremodel des IST Austria, dem tenure track. Krishnendu Chatterjee, ein Computerwissenschaftler, ist nach Michael Sixts...

14. Februar 2014

Neue Richtlinie fördert Open Access Publikationen

Mit der von IST Austria initiierten Open Access Richtlinie verpflichtet sich das Forschungsinstitut, die freie Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Erkenntnissen für die gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft und Öffentlichkeit zu ermöglichen. Open Access – der freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen – ist eine schnell wachsende...

6. Februar 2014

Lose Kopplung zwischen Kalziumkanälen und Sensoren: Ein Schlüsselmechanismus der synaptischen Plastizität

In ihrer Arbeit, die in der dieswöchigen online Ausgabe von Science (DOI: 10.1126/science.1244811) erscheint, berichten Postdoc Nicholas Vyleta und Professor Peter Jonas vom Institute of Science and Technology Austria (IST Austria), dass...

3. Februar 2014

Neu entdeckte Enzyme beeinflussen signalübertragende Lipide in eukaryotischen Zellen

Polyphosphoinositide (PPIs) sind regulatorische Lipide in der eukaryotischen Membran, die eine wichtige Rolle in verschiedenen Vorgängen in der Zelle spielen, vom Membrantransport, Zytoskelett-Organisation, nuklearer Signalübertragung bis zu Stressreaktionen. In ihrer Arbeit, die am 2. Februar in PNAS (Doi: 10.1073/pnas.1324264111) erscheint, identifizieren...

30. Januar 2014

Entdeckung neuer genetischer Formen von Neurodegeneration

In einer Studie, die am 31. Jänner in Science erscheint, berichtet ein internationales Forscher-Team, geleitet von WissenschaftlerInnen an der University of California San Diego School of Medicine, von einer Verdopplung der Anzahl an...

27. Januar 2014

Stiften für die Wissenschaft

Morgen Dienstag, am 28. Januar 2014, ist Präsident Thomas Henzinger Teilnehmer einer Diskussion zur Bedeutung gemeinnütziger Stiftungen als Partnerinnen von Wissenschaft und Forschung. Österreich – so der Befund der Veranstalter, dem Rat für Forschungs- und Technologieentwicklung und dem Fundraising Verband Austria – hinke dieser Entwicklung bisher nach, auch weil es...

23. Dezember 2013

Spitze Wellen helfen lernen

Schnelle Schwingungsmuster – genannt Sharp wave/ripple (SWR, 150 - 250Hz) – treten in der Regel im Hippocampus während des Schlafes auf. Lange wurde angenommen, dass diese SWRs an der Festigung von Erinnerung beteiligt sind. In aktuellen Forschungsprojekten wurde die Rolle der SWRs im Wachzustand untersucht. Die Befunde legen nahe, dass die...

23. Dezember 2013

Bleibende Eindrücke

In zwei Publikationen, die am Montag, den 23. Dezember, um 21.00 Uhr (MEZ) online in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) erscheinen, präsentieren Ryuichi Shigemoto, Professor am IST Austria, und sein Team neue Einsichten in die synaptischen Veränderungen, auf...

18. Dezember 2013

Vergebung als Erfolgsstrategie

Das Gefangenendilemma ist das Standardmodell, um die Evolution von Kooperation zu untersuchen. Ein Forscherteam, dem die IST Austria Wissenschaftler Prof. Krishnendu Chatterjee und Dokotorand Johannes Reiter (im Bild) angehören, analysiert nun in einer aktuellen Arbeit in der Online-Publikation PLoS ONE ein Szenario,...