29. Juni 2017

WissenschaftlerInnen finden Mechanismus hinter der präzisen Entwicklung des Rückenmarks

Wenn Embryonen wachsen und sich entwickeln, müssen sie neue Zellen mit speziellen Identitäten und Funktionen an genau den richtigen Orten innerhalb der Organe bilden. Insbesondere trifft das auf das zentrale Nervensystem zu, wo verschiedene Arten von Nervenzellen mit großer Genauigkeit positioniert...

29. Juni 2017

Wellen schlagen

Denkt man an einen See, einen Fluss oder an das Meer, so sieht man vor sich, wie sich das Wasser kräuselt, wie Wellen gegen die Felsen schlagen, wie Bugwellen von den Schiffen ausgehen und wie sich die Sonne auf den Wellenkämmen...

27. Juni 2017

Der Krümmung einen Schritt voraus

Obwohl es 3D-Drucker schon seit den 1980er Jahren gibt, sind wir noch weit davon entfernt, ihr gesamtes Potenzial auszureizen. Einen aktuellen Forschungs- und Entwicklungsbereich stellen „selbsttätige“ Objekte dar: flache Materialien, die sich selbsttätig durch die inneren Materialkräfte in die gewünschten 3D-Objekte...

23. Juni 2017

Der Form eine Funktion verleihen

Gängige Spielzeuge wie lenkbare Autos oder Aufziehfiguren sind als 3D-druckfähige Modelle verfügbar, die sämtliche mechanischen Komponenten enthalten. Diese Strukturen sind aber meist genau auf eine bestimmte Form des Spielzeugs angepasst. Wollen Designer den Mechanismus in Kombination mit anderen Formen wiederverwenden, werden...

19. Juni 2017

Eva Benková zum EMBO-Mitglied gewählt

In Anbetracht von mehr als 70 Publikationen und tausenden Zitierungen überrascht es nicht, dass IST Austria-Professorin Eva Benková schon vielfach, u.a. mit einem prestigeträchtiger ERC-Förderpreis, ausgezeichnet wurde. Nun wurden ihre hervorragende Forschung und beeindruckende Karriere in der Zellentwicklungsbiologie von der European...

14. Juni 2017

IST Austria feiert 15 neue PhD-AbsolventInnen

Am Dienstagabend wurden die jüngsten PhD-AbsolventInnen des IST Austria für ihre Leistungen geehrt. Die Abschlussklasse 2017 umfasst 15 Studierenden; damit ist sie die bisher größte und die bisher erste im zweistelligen Bereich am IST Austria. In seiner Ansprache richtete Professor Martin...

13. Juni 2017

Eine Andockstelle pro Kalziumkanal-Cluster

In unserem Gehirn wird Information von einem Neuron zum nächsten an einer Struktur namens Synapse übertragen. An einer chemischen Synapse wird ein chemischer Botenstoff vom signalaussendenden Neuron oder präsynaptischen Neuron freigesetzt. Dieser Neurotransmitter durchquert den synaptischen Spalt und bindet an...

12. Juni 2017

Mathematikerin Zuzana Patáková erhält Bolzano-Preis

Zuzana Patáková erhielt den Bolzano-Preis für ihre Arbeit zu „Bounding Helly numbers via Betti numbers”. Die Mathematikerin schloss ihr PhD-Studium an der Karls-Universität in Prag ab, arbeitete als Postdoc bei Karim Adiprasito und Gil Kalai an der Hebrew University of Jerusalem...

12. Juni 2017

Fünf DOC-Stipendien für PhD-Studierende am IST Austria

Fünf PhD- Studierende am Institute of Science and Technology (IST Austria) erhielten in dieser Runde ein Doc-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). In Anbetracht des kompetitiven Auswahlverfahrens der KandidatInnen ist das ein beachtliches Ergebnis. Das Stipendium das mit 38.500 €...

2. Juni 2017

Vorhersagbare genetische Interaktionen

Obwohl wir die gesamte Sequenz des menschlichen Genoms kennen, können WissenschaftlerInnen daraus nicht feststellen, wie eine bestimmte Person aussieht. Dass man das Genom nicht wie ein Buch lesen kann ist, liegt unter andrem daran, dass Gene und die individuellen Basenpaare innerhalb...