2017 erreichten uns zum Thema „Ideen von heute für die Welt von morgen“ mehr als 300 Einreichungen aus fast 30 Schulen.

In der Kategorie 1 zeichneten Kinder (6 bis 12 Jahre) ihre tollste Idee!". Die GewinnnerInnen waren: Sophie und Ivona(VS Kierling), Loris (VS Stubenbastei, Wien), Sophia und Alice (VS Stubenbastei, Wien), Andrea (VS St. Andrä an der Traisen), Polat (VS Deckergasse), Zeren (VS Lortzingasse, Wien), Meryem (Praxis- Volksschule der Pädagogischen Hochschulen Wien), Jakob (VS Anton- Bruckner- Gasse, Klosterneuburg), Marie (VS Mönchhof), Lavinia (PVS Piaristengasse Maria Treu), Agata (OVS Zeltgasse, Wien).

In der Kategorie 2 befragten SchülerInnen (13 bis 16 Jahre) Personen in Ihrer Umgebung. Sie wollten herausfinden, was noch erfunden werden müsste? Unter den GewinnerInnen waren: Christoph (G11 Geringergasse, Wien), Alessandra (G11 Geringergasse, Wien), Marc (G11 Geringergasse, Wien), Dietrich (G11 Geringergasse, Wien), 4 C- Klasse (Neue Musik- Mittelschule Lamprechtshausen).

In der Kategorie 3 wurden Jugendliche (16 bis 19 Jahre) eingeladen ihre „Forschungsarbeiten“ einzureichen. Das waren Fachbereichsarbeiten, vorwissenschaftliche Arbeiten oder Diplomarbeiten. Gewonnen haben: Iris (Konrad Lorenz Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Gänserndorf), Victoria (Gymnasium Sacré Coeur, Wien), Matthias (Gymnasium Sacré Coeur, Wien), Peter (Wiedner Gymnasium/Sir Karl Popper Schule), Leo (Bundesrealgymnasium Wien XVIII).