24. Mär 2021

[Online] Science Education Day 2021 (in German)

STEM teaching after 2020- Challenge or chance? / MINT Unterricht nach 2020 – Herausforderung oder Chance?

Datum: 24. März 2021 | 15:00 – 17:15
Veranstaltungsort: online

 

Der Science Education Day ist eine Forumsveranstaltung für Wissenschaft Vermittelnde und Wissen Schaffende. Die Teilnahme ist als Fortbildung an den Pädagogischen Hochschulen Wien und Niederösterreich anrechenbar.

Ganz im Zeichen des Fernunterrichts widmet sich das diesjährige Programm den konkreten Chancen und Herausforderungen, welche die letzten Monate an den MINT Unterricht gestellt haben.

Workshops, die von Gästen und Expert_innen des IST Austrias geleitet werden, ermächtigen die Teilnehmenden zum unterstützenden Einsatz digitaler Formate und Technologien in der Vermittlungsarbeit, regen zum Ausprobieren an und ermöglichen Erfahrungsaustausch.

Klicken Sie hier um sich zu registrieren!

Programm

15:00 Thomas A. Henzinger, Präsident IST Austria Willkommensworte
15:10 Speakers & Workshopleiter_innen Panel
15:20 Thomas Strasser, HS-Prof. Univ.-Lektor PH Wien Keynote: Wie Unterricht in Zeiten des #distancelearnings vom Remixing profitieren kann
15:45 Speakers & Workshopleiter_innen Panel
16:00 Wissenschaftler_innen und Science Education Expert_innen Workshops
Workshop 1: Virualarm im Bleibhausen M. Steinrück & C. Bertsch Mit dem Spiel „Virusalarm in Bleibhausen“ entdecken Jugendliche ab ca. 12 Jahren, wie Virusausbrüche funktionieren und wie unsere Gesellschaft sie bekämpfen kann. Im Workshop spielen Sie das Spiel selbst durch und lernen Einsatzmöglichkeiten im Unterricht anhand von Begleitmaterialien kennen. Mit den modularen Materialien ist eine individuelle Schwerpunktsetzung in der Sekundarstufe I und II möglich, sei es zum Thema Impfdebatte oder zum gesellschaftspolitischen Aspekt von Beschränkungen des öffentlichen Lebens. Das Spiel ist gratis!
Workshop 2: Zoom a Scientist A. Laciny & J. Michalska In diesem Workshop wird Zoom a Scientist, das virtuelle Schulbesuchsprogramm des IST Austria vorgestellt. Teilnehmende Lehrer_innen schlüpfen selbst in die Rolle einer Schulklasse und erhalten in einer Session mit der Wissenschaftlerin Julia Michalska Einblicke in aktuelle Forschung zum Thema Fluoreszenz und Mikroskopie am IST Austria. Vor- und Nachbesprechung sowie gemeinsames Erarbeiten von themenbezogenem Vorbereitungsmaterial mit Alice Laciny vom IST Austria Science Education Team bilden den Rahmen des etwa einstündigen Workshops.
Workshop 3* Zielgruppe Volksschule: Einfacher lernen mit Anton A. Epp Wie setzt man Technologie effektiv ein, um das Lernen zu verbessern? Ich erkläre wie die Anton App den Lernprozess bereichert. Sie hilft Lehrenden ihre Schüler besser zu fördern und spart zudem eine Menge Korrekturarbeit ein.
Workshop 4: Was funktioniert digital? – Projektbeispiele G. Bauer In diesem Workshop stellen Lehrer_innen Projekte und Unterrichtsmethoden vor, die sie selbst digital ausprobiert haben und die gut funktioniert haben. Die Teilnehmenden bekommen konkrete Inspiration für ihre Arbeit mit Gruppen und Klassen und können Fragen für die Umsetzung im eigenen Unterricht stellen.
17:00 Speakers & Workshopleiter_innen Zusammenfassung
17:15 Abmoderation & Schlusssworte

Weitere Informationen:

Datum:
24. März 2021
15:00 – 17:15

Veranstaltungsort:
online

Ansprechpartner:

Email:
dana.domnisor@ist.ac.at

Tel.:
+43 2243 9000 1096

Teilen



Nach Oben