Postdocs

Postdoktoranden setzen ihre nächsten Karriereschritte am IST Austria.

Postdocs

Hoch qualifizierte Kandidat_innen, die vor Kurzem ihr PhD- oder ein äquivalentes Programm in den Bereichen Naturwissenschaften, Computerwissenschaften, Mathematik oder verwandten Disziplinen abgeschlossen haben, können sich für eine Vollzeit-Postdoc-Stelle am IST Austria bewerben.

Am IST Austria finden Postdocs die geeigneten Voraussetzungen – vom akademischen Kursangebot über die Forschungseinrichtungen bis hin zu umfassendem individuellem Support – für die Vorbereitung ihrer nächsten Karriereschritte an einer anderen wissenschaftlichen Einrichtung. Postdocs arbeiten im Zuge gemeinsamer Projekte und Veranstaltungen eng mit KollegInnen unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen und genießen vollen Zugang zu unseren modernen Forschungseinrichtungen und -dienstleistungen von Bioimaging bis hin zu Nanofabrication und Scientific Computing.

Bewerbung

Postdoc-Fellowships am IST Austria sind für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren möglich. Die Kandidat_innen werden vom Forschungsgruppenleiter/von der Forschungsgruppenleiterin (Professor oder Assistant Professor) ausgewählt. Anfragen und Bewerbungen für einer Postdoc-Stelle am IST Austria sind direkt an den/die entsprechende/n ForschungsgruppenleiterIn zu richten.

Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte unsere Postdoc-Website.

Fellowships @IST Austria

Das IST Austria bietet zwei Stipendienprogramme für herausragende, externe Postdoc-Kandidat_innen an: Das Programm “NOMIS fellowships at IST Austria” unterstützt Bewerber_innen, die an der Schnittstelle zweier oder mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen arbeiten und ein signifikantes wissenschaftliches Führungspotenzial aufweisen. Das IST-BRIDGE Programm (teilfinanziert durch die Europäische Union) unterstützt internationale Bewerber_innen, die ein ‘Career Track’ Trainingsprogramm absolvieren und deren beabsichtigte Forschung und Erfahrung die einer bestehenden IST Forschungsgruppe ergänzt.

Das NOMIS Fellowship Programm hat eine vorläufige Einreichungsfrist bis zum 8. Juni 2021. Die Bewerbungsunterlagen werden vor der Ausschreibung im März unter dem unten stehenden Programm-Link verfügbar sein.

Das IST-BRIDGE Programm startet im Sommer 2021, mit einer vorläufigen Einreichungsfrist bis zum 5. November 2021. Weitere Fristen werden im Mai und November 2022 und 2023 folgen.

NOMIS fellowships at IST Austria
NOMIS Fellowship IST Austria

Das NOMIS Fellowship-Programm ermöglicht exzellenten Postdocs den Freiraum für eigene Forschung an der Schnittstelle zweier wissenschaftlicher Disziplinen in einem einzigartigen wissenschaftlichen Umfeld sowie die Sicherheit einer hervorragenden wissenschaftlichen Betreuung durch ausgewiesene Führungspersönlichkeiten in den jeweiligen (Fach-)Bereichen. Projektvorhaben, die von zwei research group leaders aus unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam betreut werden, weisen Projekte und Fellows mit dem größten Potenzial für Flexibilität, Kreativität und Zusammenarbeit aus.

Alle am IST Austria unterstützten Forschungsbereiche sind förderfähig (siehe https://ist.ac.at/en/research). Wenn das für die vorgeschlagene Forschung erforderliche spezifische interdisziplinäre Fachwissen am IST nicht verfügbar ist, kann ein_e externe_r Zweitbetreuer_in vorgeschlagen werden. Diese externe Betreuung kann den Stipendiat_innen eine Entsendung von bis zu 3 Monaten pro Stipendienjahr ermöglichen.

NOMIS und IST Austria vergeben jährlich zwei NOMIS-Stipendien nach einem zweistufigen Bewerbungsverfahren (inklusive Interview).

Vorteile eines NOMIS-Stipendiums

  • Ermöglichung von Spitzenforschung durch Zugang zu modernsten Ressourcen (Wissenschaftliche Serviceeinheiten, Forschungs- und Reisemittel)
  • Freiheit zur Erforschung risikoreicher Konzepte (3-Jahres-Vertrag; mind. Gehalt 58.800€ (brutto) jährlich)
  • Umfeld, in dem interdisziplinäre Kompetenzen (weiter-)entwickelt werden können; duales Mentoring
  • Lehren am IST Austria wird gefördert (aber nicht vorgeschrieben), mit dem Ziel, das bestmögliche Umfeld für den Erwerb und Transfer von Wissen zu schaffen.
  • Wissenschaftliche Integrität und Führungstraining sowie Unterstützung bei der Karriereentwicklung
  • Beitritt zu den globalen Netzwerken von IST Austria und der NOMIS Foundation mit außergewöhnlichen, bahnbrechenden Forscher_innen

Voraussetzungen und Teilnahmeberechtigung

  • Die Bewerber_innen verfügen idealerweise über erste Erfahrungen als Postdoktorand (oder signifikante interdisziplinäre Erfahrungen). Das NOMIS-Auswahlgremium wird jedoch alle herausragenden Kandidat_innen berücksichtigen.
  • Die Bewerber_innen müssen promoviert sein und zum Zeitpunkt der Bewerbung zwischen 2 und 4 Jahren Postdoc-Erfahrung vorweisen.
  • Anbindung an eine Hochschule/Forschungsinstitut (Hinweis: Forscher_innen, die bereits am IST Austria beschäftigt sind, sind nicht antragsberechtigt).
  • Nach der ersten Beurteilungsrunde müssen die bestplatzierten Kandidaten zwischen 4-6 Wochen nach dem Bewerbungsschluss für ein Interview (remote) zur Verfügung stehen.
  • Bei einer erfolgreichen Bewerbung muss das NOMIS-Stipendium innerhalb von 6 Monaten nach der Benachrichtigung beginnen.

Die Ausschreibung für die NOMIS-Stipendien 2021 am IST Austria wird voraussichtlich im März 2021 eröffnet, mit einer vorläufigen Einreichfrist bis zum 8. Juni 2021. Weitere Informationen, einschließlich FAQs und Bewerbungsrichtlinien, werden vor der Öffnung der Ausschreibung hier zu finden sein.

Falls Sie Fragen zum Programm haben wenden Sie sich bitte an nomis-fellowship@ist.ac.at.

Über NOMIS

NOMIS ist eine private Schweizer Stiftung, die erkenntnisorientierte wissenschaftliche Bestrebungen in allen Disziplinen unterstützt, wobei die Forschenden im Vordergrund stehen. Die Stiftung NOMIS will in der Welt der Wissenschaft “Funken schlagen”, indem sie hoch innovative, bahnbrechende Forschung in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften fördert.

NOMIS finanziert Forschungsprojekte, die von engagierten Pionieren geleitet werden, welche radikal andere Ansätze verfolgen, neues Fachwissen anwenden oder neue disziplinäre oder interdisziplinäre Perspektiven einnehmen. Über ihre wissenschaftliche Exzellenz hinaus zeigen diese Forscherinnen und Forscher eine intrinsische Motivation und die Fähigkeit, andere nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb ihres eigenen Fachgebiets zu inspirieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten; sie verbinden ihre Leidenschaft für wissenschaftliche Entdeckungen mit ihrem dynamischen, einnehmenden und einflussreichen Führungstalent. Genau diese Qualitäten tragen zur Aufgabe der Stiftung bei, Vorbilder zu fördern, die das Potenzial haben, als Multiplikator_innen für den Impact unserer Forschungsförderung zu stehen.

Um mehr über die NOMIS-Stiftung und die von ihr unterstützte Forschung zu erfahren, besuchen Sie die Website.

IST-BRIDGE: International postdoctoral fellowship program
ISTFellowship (c) IST Austria

IST-BRIDGE wird im Sommer 2021 starten. Weitere Details werden hier folgen.

Postdoc Office

Das Postdoctoral Office (PDO) unterstützt Postdocs am IST Austria in allen (administrativen) Angelegenheiten während ihrer Zeit bei IST Austria.

Kontakt: pdo@ist.ac.at

Postdoc Association

Die Postdoc Association (PDA) vertritt die Postdoc-ForscherInnen des IST Austria. Ziel der PDA ist es einerseits, die wissenschaftliche Arbeit unserer Postdocs zu unterstützen, aber auch ihr soziales Leben am IST Austria zu bereichern.



Nach Oben