Statistische Quantenmechanik, Mathematische Physik

Robert Seiringer

Robert Seiringer und seine Forschungsgruppe konzentrieren sich auf Mehrkörpersysteme in der Quantenmechanik. Sie sind inbesondere an Problemen in der statistischen Quantenmechanik und in der Physik der kondensierten Materie interessiert. Diese Systeme zeigen eine Vielzahl komplexer Phänomene, daher ist es von hoher Wichtigkeit, die grundlegenden Prinzipien so gründlich und genau wie nur möglich zu verstehen.

Das Ziel ihrer Forschung ist die Entwicklung neuer mathematischer Werkzeuge zur rigorosen Analyse derartiger Mehrkörpersysteme in der Quantenmechanik. Auf Grund der Komplexität solcher Systeme können viele Phänomene bisher nur durch Störungstheorie oder unkontrollierte Näherung  verstanden werden, deren Begründung weiterhin offen bleibt. Es ist daher eine Herausforderung, nicht-störungstheoretische Ergebnisse zu gewinnen und genaue Bedingungen zu finden, unter denen die verschiedenen Näherungen begründet werden können. Daher ist es oftmals erforderlich, moderne mathematische Techniken einzusetzen oder sogar neue zu entwickeln. Auf diese Weise können physikalische Ideen und Intuition neue mathematische Methoden hervorbringen. Diese neuen Methoden führen zu unterschiedlichen Sichtweisen und vertiefen folglich unser Verständnis physikalischer Systeme.

Kontakt
Robert Seiringer
Institute of Science and Technology Austria (IST Austria)
Am Campus 1
A – 3400 Klosterneuburg

Tel: +43 (0)2243 9000-5701
E-mail: robert.seiringer@remove-this.ist.ac.at

»CV

»Publikationsliste

»Website der Seiringer Gruppe

»Mathematics at IST Austria Website

Assistentin

Jessica de Antoni Phone: +43 (0)2243 9000-1178 E-mail: jessica.deantoni@ist.ac.at

Team

  • Andreas Deuchert, Postdoc
  • Simon Mayer, PhD Student
  • Thomas Moser, PhD Student

Ausgewählte Publikationen

  • Seiringer R., Frank R.L., Hainzl C., Solovej J.P. 2012. Microscopic Derivation of Ginzburg-Landau Theory, J. Amer. Math. Soc. 25, 667–713.
  • Seiringer R., Frank R.L., Lewin M., Lieb E.H. 2011. Energy cost to make a hole in the Fermi sea, Phys. Rev. Lett. 106, 150402.
  • Seiringer R. 2011. The Excitation Spectrum for Weakly Interacting Bosons, Commun. Math. Phys. 306, 565–578.

Kariere

Seit 2013 Professor, IST Austria
2010-2013 Associate Professor, McGill University, Montreal, Canada
2005 Habilitation, Universität Wien
2003-2010 Assistant Professor, Princeton University, USA
2001-2003 Postdoc, Princeton University, USA
2000-2001 Assistent, Universität Wien
2000 PhD, Universität Wien

Ausgewählte Auszeichnungen

2016 ERC Advanced Grant
2012-2017 William Dawson Scholarship
2012-2014 NSERC E.W.R. Steacie memorial Fellowship
2009-2010 U.S. National Science Foundation CAREER Grant
2009 Henri Poincaré Prize of the International Association of Mathematical Physics
2004-2006 Alfred P. Sloan Fellow
2001-2003 Erwin Schrödinger Fellow