BIOWISSENSCHAFTEN

Heisenberg Group

Morphogenese in der Embryonalentwicklung

Die aufwändigsten Formen multizellulärer Organismen – der Rüssel des Elefanten, die Blüte der Orchidee, die Kralle des Hummers – entstehen alle aus einem einfachen Zellverband. Die Wandlung eines scheinbar unstrukturierten Zellhaufens in hochaufwändige Formen ist ein gemeinsames und grundlegendes Prinzip der Zell- und Entwicklungsbiologie und steht im Mittelpunkt der Arbeit der Heisenberg Gruppe.

Um Einsichten in die kritischen Prozesse zu gewinnen, durch die der sich entwickelnde Organismus seine Form annimmt, konzentriert sich die Heisenberg Gruppe auf die Gastrulation bei Zebrafischen und Seescheiden. Die Gastrulation ist ein hochkonservierter Prozess, bei dem eine scheinbar unstrukturierte Blastula in einen organisierten Embryo umgewandelt wird. Die Gruppe hat einen transdisziplinären Zugang gewählt, bei dem eine Kombination aus genetischen, zellbiologischen, biochemischen und biophysikalischen Methoden zum Einsatz kommt. Mit Hilfe dieser Methoden befasst sich die Gruppe mit dem Zusammenspiel zwischen den physikalischen Prozessen, die die Zell- und Gewebe-Morphogenese antreiben, und den genregulatorischen Pfaden, die das Zellschicksal bestimmen, die schlussendlich gemeinsam die Gastrulation kontrollieren. Die aus dieser Arbeit gewonnenen Erkenntnisse können letztendlich Auswirkungen auf die Erforschung der Wundheilung und der Krebsbiologie haben, da Immunzellen und Krebszellen viele morphogenetische Eigenschaften mit embryonalen Zellen teilen.

Group Leader


On this site:


Team

Avatar

Feyza Arslan

PhD Student

Avatar

Silvia Caballero Mancebo

PhD Student

Avatar

Ehsan Ghasemian

Project Technician

+43 22 439000 7452


Avatar

Benoit Godard

Postdoc

+43 2243 9000 3902

Avatar

Karla Huljev

PhD Student

Avatar

Roland Kardos

Postdoc


Avatar

Diana Nunes Pinheiro

Postdoc

Avatar

Nicoletta Petridou

Postdoc

Avatar

Kornelija Pranjic-Ferscha

Laboratory Technician


Avatar

Alexandra Schauer

PhD Student

Avatar

Cornelia Schwayer

PhD Student

+43 2243 9000 5003

Avatar

Ste Tavano

Postdoc


Avatar

Peng Xia

Postdoc

+43 2243 9000 0


Laufende Projekte

Zelladhäsion | Actomyosin-Kontraktion | Zell- und Gewebe-Morphogenese| Zellpolarisierung und -migration


Publikationen

Xia P, Gütl DJ, Zheden V, Heisenberg C-PJ. 2019. Lateral inhibition in cell specification mediated by mechanical signals modulating TAZ activity. Cell. 176(6), 1379–1392.e14. View

Capek D, Smutny M, Tichy AM, Morri M, Janovjak HL, Heisenberg C-PJ. 2019. Light-activated Frizzled7 reveals a permissive role of non-canonical wnt signaling in mesendoderm cell migration. eLife. 8. View

Petridou N, Grigolon S, Salbreux G, Hannezo E, Heisenberg C-PJ. 2019. Fluidization-mediated tissue spreading by mitotic cell rounding and non-canonical Wnt signalling. Nature Cell Biology. 21, 169–178. View

Asaoka Y, Morita H, Furumoto H, Heisenberg C-PJ, Furutani-Seiki M. 2019. Studying YAP-mediated 3D morphogenesis using fish embryos and human spheroids. The hippo pathway. Methods in Molecular Biology, MIMB, vol. 1893. 167–181. View

Carvalho L, Patricio P, Ponte S, Heisenberg C-PJ, Almeida L, Nunes AS, Araújo NAM, Jacinto A. 2018. Occluding junctions as novel regulators of tissue mechanics during wound repair. Journal of Cell Biology. 217(12), 4267–4283. View

Zu Allen Publikationen

Karriere

seit 2010 Professor, IST Austria
2001 – 2010 Group Leader, Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics, Dresden, Germany
1997 – 2000 Postdoc, University College London, UK
1996 PhD, Max Planck Institute of Developmental Biology, Tübingen, Germany


Ausgewählte Auszeichnungen

2017 ERC Advanced Grant
2017 Lower Austrian Science Award
2015 Member, EMBO
2015 Member, German Academy of Sciences Leopoldina
2000 Emmy Noether Junior Professorship


Zusätzliche Informationen

Download CV
Open group website



Nach Oben