23. August 2011

Bundeskanzler Faymann besucht IST Austria

Bundeskanzler Werner Faymann und Staatssekretär Josef Ostermayer auf IST Campus • Präsentation der Entwicklung durch Präsident Thomas Henzinger • Begegnung mit Studierenden, JungwissenschaftlerInnen und Professoren

Prime Minister Faymann and IST President Henzinger.
Bundeskanzler Faymann und IST-Präsident Henzinger.

Bundeskanzler Werner Faymann besuchte heute das Institute of Science and Technology (IST) Austria. Gemeinsam mit Staatsekretär Josef Ostermayer ließ sich der Kanzler von IST-Präsident Thomas Henzinger und Managing Director Gerald Murauer über den Aufbau und die Entwicklung des  Forschungsinstituts informieren. Im Verlauf seines Besuchs trafen Faymann und Ostermayer mit den Professoren Carl-Philipp Heisenberg und Michael Sixt, den Postdocs Verena Ruprecht und Stefan Wieser sowie der Studentin Magdalena Steinrück zusammen. Besonderes Interesse zeigte Faymann an den Aktivitäten der Studierenden und der JungforscherInnen. Faymann: „IST Austria setzt Maßstäbe bei der Ausbildung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses. Dieser Bereich ist besonders wichtig für die Sicherung und die Weiterentwicklung des Innovations- und Technologiestandorts Österreich.“ IST-Präsident Thomas Henzinger: „Ich danke Bundeskanzler Faymann für die Unterstützung durch die österreichische Bundesregierung. Diese Anerkennung zeigt uns, dass wir bei der Entwicklung von IST Austria zu einem Forschungsinstitut von internationaler Bedeutung auf dem richtigen Weg sind.“



Teilen

Nach Oben