13. Mai 2012

Herbert Edelsbrunner wird ÖAW-Mitglied

Herbert Edelsbrunner wurde von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum Mitglied gewählt.

Herbert Edelsbrunner becomes Member of Austrian Academy of Sciences

Herbert Edelsbrunner wurde von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum Mitglied gewählt. Bei der jährlichen Wahlsitzung der ÖAW am 7. Mai 2012 wurden insgesamt 38 WissenschaftlerInnen aus dem In-und Ausland aufgenommen und IST Austria Professor Herbert Edelsbrunner zum korrespondierenden Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse im Inland ernannt. Das Dekret wurde ihm im Rahmen der traditionellen Feierlichen Sitzung am 9. Mai 2012 in Anwesenheit von Bundespräsident Heinz Fischer und Wissenschafts- und Forschungsminister Karl-Heinz Töchterle überreicht.

Herbert Edelsbrunner, geboren 1958, studierte Mathematik an der Technischen Universität Graz und schloss sein Doktorat 1982 ab. Nach dreijähriger Tätigkeit als Assistent an der Technischen Universität Graz wechselte er an die University of Illinois, Urbana-Champaign, wo er als Assistant, Associate und später Full Professor beschäftigt war. An der Duke University, Durham, wurde er 1999 zum Professor für Computerwissenschaften und 2004 zum Professor für Mathematik ernannt. 2009 wurde Herbert Edelsbrunner, dessen Forschungsschwerpunkt auf Algorithmischer Geometrie und Topologie liegt, als Professor ans IST Austria berufen.



Teilen

Nach Oben