5. Mai 2010

Pressekonferenz zu Symposium über Computerwissenschaften

Präsentation des Netzwerks ARiSE

Three panel members from left: T. Henzinger, R. Bloem, H. Veith.
Die Drei Sprecher von links: T. Henzinger, R. Bloem, H. Veith.

IST Präsident Prof. Thomas A. Henzinger präsentierte im Cafe Landtmann in Wien Journalisten österreichischer Medien Details des Computerwissenschaftssymposiums “Reactive Modeling in Science and Engineering”. Das Symposium findet am 6./7. Mai am IST Campus als Teil einer Veranstaltungsserie im Mai und Juni anläßlich des ersten Geburstags des Instituts statt. Unter den renommierten Referenten zu aktuellen Themen der Computerwissenschaft findet sich Turing-Preisträger Joseph Sifakis. Darüber hinaus stellten Prof. Helmut Veith (TU Wien) und Prof. Roderick Bloem (TU Graz) bei der Pressekonferenz das Netzwerk ARiSE (Austrian Rigourous Systems Engineering) vor. Dieser Verein vernetzt WissenschaftlerInnen vier österreichischer Universitäten und  IST Austria zwecks Kooperation in diesem dynamischen neuen Feld der Computerwissenschaft. 



Teilen

Nach Oben