9. Oktober 2008

Viel Publikumsinteresse bei Informationsabend

Präsentationen und Diskussion treffen auf positive Resonanz

Presentations and discussion meet positive reaction IST Austria 2008
Von links: Gerald Murauer (IST Austria), Ernst Maurer (ARGE Maurer, Neumann + Partner), Gerhard Tretzmüller (Land Niederösterreich).

Der Festsaal der Raiffeisenkassa Klosterneuburg am Rathausplatz war bis auf den letzten Platz gefüllt: 160 Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger folgten am Abend des 9. Oktober 2008 der Einladung des Teams von IST Austria, sich beim dritten derartigen Informationsabend aus erster Hand über das Spitzenforschungsinstitut im Stadtteil Maria Gugging zu informieren. Die wichtigsten Themen: Der Campus bleibt weiter für die Öffentlichkeit zugänglich und die Verkehrsanbindung wird deutlich verbessert.

Bürgermeister Dr. Gottfried Schuh betonte in seinem Grußwort die Bedeutung von IST Austria für die zukünftige Entwicklung Klosterneuburgs und lobte die offensive Informationsarbeit. Dr. Gerald Murauer, der administrative Leiter des Instituts,  erläuterte in seiner Präsentation die Ausrichtung des Instituts, die bisherigen Aktivitäten und die kommenden Schritte bei der Entwicklung einer Forschungsstätte von internationalem Rang. Architekt DI Ernst Maurer berichtete über den Baufortschritt und die nächsten Maßnahmen: Bis Frühjahr 2009 soll die erste Phase abgeschlossen werden, nämlich Vortragshalle, Administrationsbüros und Zentralgebäude mit den ersten Arbeitsplätzen für WissenschaftlerInnen. Dr. Gerhard Tretzmüller, Leiter der Bauabteilung des Landes, erklärte die Einbettung des Instituts in  die niederösterreichische Forschungslandschaft und präsentierte die Pläne für das Spin-Off-Gebiet, in dem Betriebe angesiedelt werden sollen, die die wissenschaftlichen Erkenntnisse wirtschaftlich verwerten.

Die Fragen aus dem Publikum betrafen vor allem die Baumaßnahmen und die zukünftige Nutzung des Campusgeländes für die Öffentlichkeit. Dr. Murauer verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass – einer Anregung von Anrainern folgend – ein Fußweg als direkte Verbindung zwischen Neubaugasse und Lenaugasse angelegt werde. Nach rund 90 Minuten bat Moderator Oliver Lehmann – Kommunikationschef von IST Austria – zum Büffet, wo die Gespräche zwischen den 160 Gästen und dem Team von IST Austria im informellen Rahmen fortgeführt wurden.

Die Informationsveranstaltungen für die Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger werden in der Zukunft ebenso fortgesetzt wie die sehr erfolgreichen Baustellenführungen auf dem neuen Campus.



Teilen

Nach Oben