System- und synthetische Biologie genetischer Netzwerke

Calin Guet

Die Guet Gruppe beschäftigt sich mit Systemen aus Genen und Proteinen, die genetische Netzwerke in Bakterien bilden. Diese biomolekularen Netzwerke befinden sich fortwährend im Prozess der Entscheidungsfindung, der im Rahmen verschiedener Zeiträume erfolgt: von Sekunden bis zur Dauer der Teilung einer Zelle und darüber hinaus. Durch das Erforschen bestehender Netzwerke und durch den Aufbau neuer Netzwerke in lebenden Zellen mit Ansätzen der synthetischen Biologie sollen allgemeine Regeln entdecken werden, die biologische genetische Netzwerke steuern.

Die Gruppe verwendet Escherichia coli als Modellsystem und interessiert sich für mikrobielle genetische Systeme, weil diese relativ einfach aufgebaut sind und leistungsstarke experimentelle genetische Werkzeuge für sie vorhanden sind. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Molekularbiologie und -physiologie von Einzelzellen, weil die Messung vieler Zellen das Verhalten einzelner Zellen verdeckt. Um die zeitliche Dynamik der Genexpression quantitativ zu bestimmen, werden minimal invasive In-vivo-Techniken eingesetzt und entwickelt.

Kontakt
Călin Guet
Institute of Science and Technology Austria (IST Austria)
Am Campus 1
A – 3400 Klosterneuburg

Tel: +43 (0)2243 9000-4001
E-mail: calin.guet@remove-this.ist.ac.at

CV

Publikationsliste

Assistent
Louis Alesch

Tel: +43 (0)2243 9000-1032
E-mail: louis.alesch@remove-this.ist.ac.at

Team

  • Anna Andersson, Postdoc
  • Tobias Bergmiller, Postdoc
  • Remy Chait, Postdoc
  • Rok Grah, PhD Student
  • Claudia Igler, PhD Student (jointly with Bollback group)
  • Anna Nagy-Staron, Postdoc
  • Moritz Lang, Postdoc
  • Nela Nikolic, Postdoc
  • Tatjana Petrov, Postdoc
  • Maros Pleska, PhD Student
  • Magdalena Steinrück, PhD Student
  • Isabella Tomanek, PhD Student (jointly with Bollback group)
  • Kathrin Tomasek, PhD Student

Aktuelle Projekte

  • Informationsverarbeitung bei komplexen Promotoren
  • Systembiologie von Mar Regulon

Ausführlichere Informationen zur Forschungsgruppe entnehmen Sie bitte der englischen Version.

Ausgewählte Publikationen

  • Steinrueck M and Guet CC. 2017. Complex chromosomal neighborhood effects determine the adaptive potential of a gene under selection. eLife 6, e25100
  • Bergmiller T, Andersson AMC, Tomasek K, Balleza E, Kiviet DJ, Hauschild R, Tkacik G, Guet CC. 2017. Biased partitioning of the multidrug efflux pump AcrAB-TolC underlies long-lived phenotypic heterogeneity. Science 356 (6335), 311-315
  • Lagator M, Paixao T, Barton N, Bollback JP, Guet CC. 2017. On the mechanistic nature of epistasis in a canonical cis-regulatory element. eLife 6, e25192
  • Pleška M, Qian L, Okura R, Bergmiller T, Wakamoto Y, Kussell E, Guet CC. 2016. Bacterial autoimmunity due to a restriction-modification system. Current Biology 26 (3), 404-409

Karriere
2011 Assistant Professor, IST Austria
2009 Postdoc, Harvard University, Cambridge, USA
2005–2008 Postdoc, University of Chicago, USA
2004 PhD, Princeton University, USA

Ausgewählte Auszeichnungen
2011 HFSP Grant
2005-2007 Yen Fellow, Institute for Biophysical Dynamics, University of Chicago, USA
1997 Sigma XI Membership

To top